Just another meaningless and insignificant blog.

Archiv für Mai, 2012

Menschen. Besonderheiten.

Es ist so toll, jemanden zu kennen, der genau das sagt, was man selbst in der bestimmten Situation am allerschönsten findet. Wenn es demjenigen gar nichtmal bewusst ist, ist das irgendwie noch netter…

Wenn das heiß und innig geliebte Haustier nur noch absolut apathisch durch die Gegend taumelt, man aber wirklich keine Ahnung hat, was der Grund sein könnte, dann macht einem das Angst. Und es macht einen so unglaublich hilflos und traurig, dass man einer Katze, die sich so sehr einigelt, gar nichts Gutes tun kann.

Von vielen, denen man das erzählen könnte, käme ein „wird schon wieder“ oder ein „stell dich nicht so an“. Von anderen kommt aber immer wieder eine Nachfrage, wie es der Katze geht. Und wenn sie dann wieder auftaucht, kommt kein „siehste, musstest dich gar nicht so anstellen“, nein, es kommt ein „streichel sie mal von mir“.

Und da versteht einer nicht, dass ich in der Situation und mit einem solchen Satz keine Tränen in die Augen bekomme? Ich wähnte die Katze ja schon tot…

Und wenn mich das nun zum Mädchen macht, so bin ich das gerne. Immer wieder.