Just another meaningless and insignificant blog.

Archiv für Februar, 2011

dyo.

Eigentlich müsste das doch ganz einfach gehen, so oft wie ich hier am Rechner sitze und nichts vernünftiges tu. In der Zeit könnte ich 10 Bloggs mit wichtigen Dingen füllen – wenn ich es denn könnte…

Erstaunlich, welche inneren Blockaden man da niederreißen muss, um ein Blog zu schreiben, das vermutlich nie jemand lesen wird.

Ach ja, ich möchte gerne das Design am Blog ändern und weiß nicht wie, außerdem möchte ich das „Punktinchen“ loswerden. Mal schauen ob ich das hinbekomm.

Jetzt hol ich mir erstmal einen Schwarztee, nachdem die letzten Tage alle erst um 12 Uhr mittags begannen, bin ich nun doch seehr müde, so „früh“ wie es noch ist.


En arché én ho logos.

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass es sowohl mir als auch meinen Schreibfähigkeiten gut tun würde, wieder regelmäßig zu bloggen.

Leider kenne ich mich gut genug, um zu wissen, dass das vermutlich nichts wird, weil ich bei 9 von 10 Gedanken, die ich gerne ausführen würde und auch sollte, denke, dass es albern ist, sie aufzuschreiben, und mir dabei dumm vorkomme.
Daran scheiterte auch schon immer der Versuch, Tagebuch zu schreiben. Ich nehme mich selbst einfach nicht wichtig genug. Denn wenn ich dann mal doch einen Text schreibe, bin ich überrascht, wie gut das geht und wie gut das vor allem auch tut. Mir selbst und dem Wirrwarr in meinem Kopf.

Vielleicht sollte ich mir darüber Gedanken machen, was ich blogge und was nicht.

Schon lange habe ich das Gefühl, dass es relativ sinnlos ist, mit der Kamera unterwegs zu sein und Momente einzufangen, wenn man sie dann nicht mit jemandem zu teilen vermag.
Wirklich gelungene oder mir wichtige Bilder lade ich auf VIEW hoch, aber jedes Bild, das einer Erklärung vermag oder das eben nicht so super gelungen ist, liegt in meinem wohlsortierten Bilder-Ordner und staubt vor sich hin.

Vielleicht werde ich hier eine Kategorie Bilder machen, um genau das nachzuholen. Zu erklären, was ich in einem Bild sehe oder was zu diesem Bild führte, wieso es nun den Weg in diesen Blog geschafft hat oder eben was mir sonst dazu einfällt.

Weitere Ideen werden wohl nach und nach kommen.